Mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Kronach sowie der Rettungsdienst des Roten Kreuzes und des Arbeiter-Samariterbunds trainieren am kommenden Samstag, 26. Oktober, das Vorgehen bei einem Gefahrgutunfall. Bei dieser nicht alltäglichen Übung kommen auch eine Reihe von Spezialgeräten und Schutzanzügen zum Einsatz, teilen die Organisatoren der Übung mit. Die Übung bei der Firma ASS in Stockheim beginnt gegen 9 Uhr mit einer Sirenenalarmierung und wird voraussichtlich gegen Mittag beendet sein. Die Anwohner im Bereich Stockheim müssen sich also angesichts vieler Fahrzeuge, die auch mit Blaulicht unterwegs sein können, keine Sorgen machen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. red