Hollfeld — Der ASV Hollfeld verlor sein erstes Saisonheimspiel in der Landesliga Nordost. Es war ein typisches 0:0-Spiel, doch am Ende siegte die SG Quelle Fürth mit 2:0. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit gehörte dem Gast. Garcia köpfte den Ball über Torhüter Benjamin Schatz, aber auch über das Gehäuse (45.). Auch im zweiten Abschnitt agierte Hollfeld zu häufig mit langen Bällen. Philipp Dall hätte per Heber fast das 1:0 erzielt, doch der Ball sprang noch einmal auf und über das Tor. Ein kurioses Eigentor von B. Schatz, der den Ball mit den Fingern ins eigene Netz bugsierte, leitete die Niederlage ein. Aus abseitsverdächtiger Position machte Seiler alles klar. Harald Hoch


Hollfeld - Fürth 0:2 (0:0)
ASV Hollfeld: B. Schatz - A. Fuchs, J. Schatz, Mezger (21. Schindler), P. Schubert, Heißenstein, M. Fuchs, Rosenzweig, Dall, Kraus, Pätz (65. Schmitt).
SG Quelle Fürth: Krüger - Seiler, Dieng (90. Florian Gleißner), Gerber, Haag (64. Robl), Waldhauser, Cortus, Fürsattel, Meier, Garcia, Turhan
Tore: 0:1 Turhan (72.) 0:2 Seiler (89.). - SR: Geuß (Sylbach). - Zuschauer: 190.