Mit einer Niederlage in Untersiemau und einem Unentschieden gegen Spareck haben die Damen der TS Kronach in der Oberfrankenliga die Vorrunde beendet. Mit 3:13 Punkten belegt der Neuling den vorletzten Platz.

TSV Untersiemau -
TS Kronach 8:4

Die Gäste starteten viel versprechend, denn mit dem Gewinn des Doppels Manuela Heim/Elisabeth Brückner und den Einzelerfolgen von Heim und Margit Bayer stand eine 3:1-Führung zu Buche. Doch dann folgten sechs Niederlagen in Folge. In der Schlussphase war zwar Margit Bayer nochmals siegreich, doch postwendend machten die Einheimischen alles klar.
Ergebnisse: Dümmler/Kirsch - Bayer/Seiler 3:1, Habermann/ Langguth - Heim/Brückner 2:3, Dümmler - Heim 2:3, Kirsch - Bayer 1:3, Habermann - Seiler 3:1, Langguth - Brückner 3:0, Dümmler - Bayer 3:0, Kirsch - Heim 3:0, Habermann - Brückner 3:1, Langguth - Seiler 3:0, Habermann - Bayer 0:3, Dümmler - Brückner 3:0.

TS Kronach -
SV Sparneck II 7:7

In diesem Kellerduell wogte das Geschehen hin und her. Keine Mannschaft konnte sich einen größeren Vorsprung verschaffen, so dass es ein leistungsgerechtes Unentschieden gab. Bei Kronach glänzte Margit Bayer, die ihre drei Einzel und das Doppel mit Diana Eichhorn-Schindler gewann. Nach diesem Remis ist Kronach mit dem Kontrahenten punktgleich, wobei dieser das etwas bessere Satzverhältnis aufweist.
Ergebnisse: Heim/Brückner - Bächer/Werner 0:3, Bayer/Eichhorn-Schindler - Bauer/Späthling 3:1, Bayer - Bächer 3:2, Eichhorn-Schindler - Bauer 0:3, Heim - Späthling 3:1, Brückner - Werner 0:3, Bayer - Bauer 3:2, Eichhorn-Schindler - Bächer 1:3, Heim - Werner 1:3, Brückner - Späthling 3:1, Heim - Bauer 1:3, Bayer - Werner 3:1, Eichhorn-Schindler - Späthling 3:1, Brückner - Bächer 0:3. hf