Voller Stolz konnte die Feuerwehr Heuchelheim vor kurzem ihr neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) entgegennehmen. Seit 1964 wurden die Einsätze mit einem Tragkraftspritzenanhänger durchgeführt, der mit einem privaten Traktor zum Einsatzort gezogen werden musste. Da der Anhänger in die Jahre gekommen war und sich immer weniger Traktorfahrer fanden, die auch während des Tages für einen Einsatz zur Verfügung standen, hatte die Feuerwehr Heuchelheim einen Antrag auf Kauf eines neuen TSF bei der Stadt Schlüsselfeld eingereicht, den der Stadtrat im vergangenen Jahr abgesegnet hat.

Finanziert wurde das neue Fahrzeug durch die Stadt Schlüsselfeld, die staatliche Förderung durch den Freistaat Bayern sowie eine Eigenbeteiligung durch den Feuerwehrverein Heuchelheim selbst.

Einer kleinen Abordnung der Feuerwehr Heuchelheim und dem Dritten Bürgermeister Peter Giehl wurde das Fahrzeug von der Firma Compoint in Forchheim übergeben. Erster Bürgermeister Johannes Krapp empfing die stolze Truppe am Feuerwehrhaus in Heuchelheim und überbrachte die besten Grüße des Stadtrates. Er gratulierte der Wehr mit ihren 35 Aktiven zu ihrem neuen Fahrzeug und wünschte viel Glück bei ihren bevorstehenden und künftigen Einsätzen.

Segnung verschoben

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnte leider noch keine feierliche Segnung stattfinden, welche allerdings nachgeholt wird. Die beiden Kommandanten der Feuerwehr Heuchelheim, Christian Weiß und Johannes Rückel, sowie der Vorsitzende Michael Weiß bedanken sich recht herzlich bei der Stadt Schlüsselfeld, insbesondere auch bei "ihrem Heuchelheimer Vertreter", dem Dritten Bürgermeister Peter Giehl, der sich seit 2018 nachhaltig für dieses Projekt eingesetzt hat, sowie bei den Kommandanten der Feuerwehr Schlüsselfeld, Rainer Butterhof und Michael Sturm, für die große Hilfsbereitschaft, genauso wie bei den Firmen, Vereinen und Gönnern, die die Feuerwehr Heuchelheim finanziell bisher unterstützt und gespendet haben. red