Mit bester Unterhaltung für Groß und Klein hat am Wochenende das Stadtfest zahlreiche Besucher nach Kronach gelockt. Trotz des teilweise recht durchwachsenen Wetters herrschte in der Innenstadt reges Treiben. Viele Highlights und Aktionen sorgten für abwechslungsreiche Stunden. In guter Zusammenarbeit mit Vereinen, Organisationen und Privatleuten hatte der Zusammenschluss Kronacher Einzelhändler, Gastronomen, Handwerker und Gewerbetreibender an beiden Tagen ein attraktives und umfangreiches Programm zusammengestellt.


Stadtfest ist Besuchermagnet

Erfreulicherweise hat sich das seit circa vier Jahrzehnten immer am ersten September-Wochenende stattfindende Stadtfest - früher hieß es Altstadtfest - in den letzten Jahren wieder zum Besuchermagnet entwickelt.
Den Besuchern wurde dabei erneut ein vielfältiges Angebot an Verkaufs- und Informationsständen sowie Mitmachaktionen geboten. Highlights am Sonntag waren die beliebte "Kronicher Automeile" und vier Modenschauen.
Voll auf ihre Kosten kamen insbesondere die jüngsten Gäste, die sich über eine spannende Kinder-Stadtrallye mit vielen lustigen Spielen und Aufgaben freuten. Die Gewinner davon wurden am Ende ausgelost und mit Gutscheinen der Aktionsgemeinschaft Kronach über 20 Euro, 30 Euro und 50 Euro belohnt. Den Hauptgewinn bekam Sophia aus Dörfles, der schon 2014 damals als Dritte das Glück hold war. Den zweiten Preis erhielt Lucie aus Kronach, während sich Laura aus Küps über den dritten Preis freuen durfte.
Tolle Schnäppchen konnten beim Flohmarkt am Samstag gemacht werden, bei dem viele nicht mehr benötigte Schätze neue Besitzer fanden.
Auch die Kronacher Synagoge lud an beiden Tagen zu einem kunterbunten Flohmarkt mit vielen hochwertigen Artikeln ein. Längst etabliert hat sich die "Kronicher Autoshow", bei der sich am Sonntag zahlreiche Autohäuser aus der Region präsentierten.


Gleich vier Modeschauen

Viele Gäste verwandelten den Marienplatz an beiden Tagen in einen Festplatz. Sie alle zeigten sich begeistert vom am Samstag stattfindenden fünfstündigen Bühnenprogramm, moderiert von Uli Noll. Auf der Bühne vor der Hypobank präsentierten der TV Unterrodach, Injoy Kronach, Caerobics sowie Naheda und ihre Tänzerinnen gekonnte Tanzeinlagen. Leider entfallen musste der Auftritt der Rock'n'Roll-Gruppe des ATSV Kronach, da aufgrund der nassen Bühne das Sicherheitsrisiko zu hoch war.
Mit dabei waren wiederum Gesangsschüler von Svetlana Ladur sowie erstmals der "Djembetreff" Kronach, der mit seinen Afrika-Drums den Zauber des schwarzen Kontinents nach Kronach brachte. Stimmungsvolle Live-Musik gab es auch am Samstagabend beim Marienplatz, dieses Mal mit der Live-Band "BASS" aus Windheim.
Zahlreiche Besucher nutzten den verkaufsoffenen Sonntag, um ohne Zeitdruck in den Geschäften zu stöbern und die neu eingetroffenen Kollektionen zu entdecken. Eine schöne Auswahl davon war bei der Modenschau der Kronacher Fachgeschäfte zu sehen, die am Sonntag in vier Blöcken präsentiert wurde. Die Organisation der Modenschauen erfolgte durch Nina Beinlich, Moderator war Thomas Auer. Wie gewohnt blieb an beiden Tagen kein kulinarischer Wunsch - weder süß noch herzhaft - offen.
Das Stadtfest 2017 hinterließ viele schöne Erinnerungen und machte bereits Lust auf das nächste Jahr.