Bei der Spendenaktion "Heimat fördern" in Zusammenarbeit mit der VR-Bank Bad Kissingen bittet auch die Feuerwehr Elfershausen um Spenden für die Anschaffung eines Defibrillators (AED). Pro Unterstützer, der mindestens zehn Euro für das Projekt spendet, gibt die VR-Bank Bad Kissingen eG nochmal zehn Euro dazu. Der AED kann beim Feuerwehrdienst auftretenden lebensgefährlichen Erkrankungen des Herzens helfen, schnell lebensrettenden Maßnahmen einzuleiten. Durch die erhöhte Belastung im Einsatzdienst steigt gerade für aktive Feuerwehrmänner - und Frauen das Risiko, einer lebensbedrohlichen oder sogar tödlichen Erkrankung des Herzens zu erliegen. Ein schnelles Eingreifen kann die Überlebenschance signifikant verbessern. Deshalb ist die Feuerwehr schon lange darum bemüht, regelmäßige Erste-Hilfe-Trainings abzuhalten, teilte die Wehr mit, die derzeit über 124 Mitglieder verfügt, darunter 45 aktive und eine Jugendgruppe für Kinder von sechs bis elf Jahren. Das Projekt läuft bereits und geht noch bis 21. Januar 2021. Die Freiwillige Feuerwehr Elfershausen freut sich über jeden Unterstützer.

Weitere Informationen und eine Spendenmöglichkeit gibt es unter www.heimat-foerdern.de/aed-elfershausen sowie per Überweisung an: Empfänger: VR-Bank Crowdfunding, IBAN: DE39790650280100000574, BIC: GENODEF1BRK, Verwendungszweck: AED Elfershausen. red