In diesem Jahr lädt das Museumsteam wieder zu den traditionellen Sommerevents in den romantischen Innenhof der Oberen Saline ein. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause finden die stimmungsvollen Highlights der Bad Kissinger Open-Air-Saison, die Museumsnacht, das Museumsfest und das Salinenfest, wieder statt.

Mit Musik, Ausstellungen, Puppenspiel, Sonderführungen und einem abwechslungsreichen Mitmachprogramm für die ganze Familie wird im Museum Obere Saline am zweiten Juliwochenende wieder einiges geboten. Bei der Museumsnacht am Samstag, 9. Juli, dürfen sich die Gäste ab 18 Uhr auf die Big-Band-Musik der Golden Brass Band freuen. Die Band behauptet sich seit mehr als drei Jahrzehnten in der Big-Band-Szene und hat auch über die Region hinaus einen hohen Beliebtheits- und Bekanntheitsgrad erreicht. Die Band überzeugt mit einer Feinabstimmung zwischen den Saxofonistinnen, Trompetern, Posaunisten und der Rhythmusgruppe, bestehend aus Kontrabass, Piano und Drums. Leise Töne wechseln mit schwungvollen Rhythmen, kraftvoller Funk mit zarten Balladen.

Im Anschluss an die Museumsnacht wird in der Oberen Saline gleich weiter gefeiert. Am Sonntag, 10. Juli, findet im Museum Obere Saline das traditionelle Museumsfest mit einem abwechslungsreichen Programm für Erwachsene und Kinder statt. Die fränkischen Straßenmusikanten spielen ab 11 Uhr. Die historischen Persönlichkeiten Prinzregent Luitpold und König Ludwig freuen sich ab 14 Uhr darauf, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Für Kinder spielt das Puppentheater Thomas Glasmeyer (alias Piccolo Teatro Espresso) um 14 Uhr "Peter und der Wolf" im Gewölbekeller. Der Eintritt ist frei. Außerdem werden im Innenhof von 13 bis 17 Uhr Vogelpfeifen bemalt und Stofftaschen bedruckt.

Vom 2. bis 4. September wird auch beim Salinenfest 2022 in der Oberen Saline wieder einiges los sein. Es gibt Kultbands aus Franken, Musik und Tanz, Familienprogramm, Festgottesdienst, Sonderführungen und Ausstellungen. red