von unserem Mitarbeiter Thomas Weichert

Waischenfeld — Rund 250 Besucher kamen zum Sing- und Musikabend des 25. Heimattags der Fränkischen Schweiz unter dem Motto "So singt, schbillt und danzt mer bei uns", der von Schirmherrn Walter Tausendpfund und Eberhard Hofmann, Leiter des Arbeitskreises Volksmusik im Fränkische Schweiz Verein (FSV) humorvoll moderiert wurde.
Der Abend begann schwungvoll mit den Blechbläsern der Effeltricher Musikanten mit dem Landsturmmarsch. Weitere Mitwirkende waren die Waischenfelder Burgmadla mit Liedern wie "Heit is schö", "Du bist a Gänskrogn" oder "Beim Heckelwirt". Die Ebermannstädter Pfeifen und die Gebrüder Ottenschläger fanden ebenfalls ein begeistertes Publikum.. Letztere sangen unter anderem "Mei Broder hast Erich", "Wenn i amol heiret" oder dann am Schluss "Das letzte Liedla".
Von den Ebermannstädter Pfeifen war unter anderem das Lied "Vom Trinken" oder "La Parma