Für die steigende Nachfrage unter Senioren bei Hilfe im Umgang mit Smartphone, Tablet und Digitalen Medien bietet das Mehrgenerationenhaus (MGH) Bad Kissingen zukünftig mittwochs und freitags eine "1:1-Sprechstunde" im Mehrgenerationenhaus an. Dafür konnte eine neue Mitarbeiterin als "Digital-Coach" gewonnen werden, heißt es in der Mitteilung der Verantwortlichen. Ziel ist es, im Einzelgespräch Hilfestellung zu geben, Fragen zu beantworten oder auch direkt am Smartphone oder Tablet zu zeigen, wie es funktionieren kann. Das Mehrgenerationenhaus nimmt seit 2019 am Modellprogramm "Schulungsangebote für ältere Menschen im Umgang mit digitalen Medien" des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales teil und ist seitdem "MuT-Punkt" (Medien und Technik - Digital 60+). Das Modellprogramm soll der älteren Generation Lust auf die digitale Welt machen und helfen, Ängste gegenüber der Technik abzubauen. Seniorinnen und Senioren, für die der Umgang mit Online-Anwendungen bisher noch keine Selbstverständlichkeit war, erlernen hier bedürfnisorientiert die kompetente Nutzung digitaler Medien und vertiefen bereits erworbene digitale Kenntnisse. Gutscheine und Termine können persönlich oder telefonisch unter der Tel.: 0971/699 33 81 oder per E-Mail an info@mgh-badkissingen.de gebucht oder angefordert werden. Im Mehrgenerationenhaus gilt die 2G+-Regel, Personen mit "Booster-Impfung" benötigen keinen zusätzlichen Test. sek