Betont familienfreundlich präsentiert sich am Sonntag kommender Woche die Bühne für Gesundheit und Wohlbefinden im Klinikum Forchheim. Damit Eltern und Großeltern Gelegenheit haben, sich in Ruhe über das regionale Gesundheits- und Pflegeangebot zu informieren und konzentriert den fachärztlichen Vorträgen zuhören zu können, bietet der ASB diesmal auf der Seniofit-Messe eine Kinderbetreuung mit Hüpfburg an. Der ASB präsentiert auch seinen "Wünschewagen", mit dem Schwerstkranken der Traum von einer Ausflugsfahrt erfüllt werden kann.

Katharinenspital erstmals dabei

Premiere auf der Seniofit hat das neue Katharinenspital. Auf dem Messestand der Stadt kann man sich von Sigrun Wagner vom Bauamt alles rund um das Seniorendomizil im Herzen Forchheims erläutern lassen: die Wohnungen, die Ausstattung, die Mietpreise und die zusätzlichen frei wählbaren Service-Angebote. Pläne und Fotos liefern ein anschauliches Bild der Traditionseinrichtung im neuen Gewand.

35 Aussteller präsentieren sich

Bei freiem Eintritt präsentieren rund 35 Aussteller von 10 bis 17 Uhr im Klinikum Forchheim Produkte, Dienstleistungen und Informationen, die zugeschnitten sind auf das Leben gesundheitsbewusster Menschen.

Darüber hinaus bietet die Gesundheits- und Seniorenmesse persönliche Kontakte und Gespräche mit den Chefärzten des Forchheimer Klinikums, Führungen durch die Röntgenabteilung und Vorträge zu aktuellen Themen der Medizin.

Selbsthilfegruppen informieren

Zudem informieren zahlreiche Selbsthilfegruppen und Verbände über ihre Arbeit, wie zum Beispiel die Opferschutz-Organisation Weißer Ring. Seit elf Jahren nutzen regelmäßig rund 1400 Besucher das Angebot auf der Seniofit. Bärbel Matiaske vom Gesundheitsamt wird im Foyer des Klinikums die Besucher mit einem altersgerechten Trainingsprogramm aktivieren.

Chefärzte klären auf

Das große Schaufenster der Gesundheit bietet interessante Einblicke in die medizinische Spitzentechnologie am Klinikum Forchheim. Das umfangreiche Vortragsprogramm der Chef-und Oberärzte reicht von den Themen "Anästhesie und Schmerztherapie im Alter" über "Psychotherapie im Alter" bis zu hochaktuellen Informationen über "Roboterassistiertes Operieren bei fortgeschrittener Kniegelenksarthrose". Ferner wird darüber aufgeklärt, dass "Organspende - keine Frage des Alters" ist und die Frage "Blutung nach den Wechseljahren, was dann?" beantwortet. Wie man sein Leben auf angenehme Weise gestalten und beschwerdefrei erhalten kann, erfahren die Besucher im ersten Obergeschoss des Klinikums. Hier wird rund ums Thema Wellness informiert. Das Königsbad sorgt wieder für das Highlight bei der Messe-Tombola. Bäderchef Walter Mirschberger stiftet den Hauptpreis des Gewinnspiels: eine Königskarte für das Königsbad.

Gesunde Ernährung in aller Munde

Wie man sich gesund ernährt, zeigt die Diabetologin des Klinikums Forchheim, Dr. Elisabeth Dewald, mit ihrem Team auf dem Messestand im zweiten Obergeschoss. Tipps zur Erhaltung der Gesundheit gibt auch die AOK, gemeinsam mit dem Ärztenetzwerk UGeF.

"Eine passendere Bühne als das Klinikum für diese Veranstaltung rund um das Thema Gesundheit und Alter kann man sich gar nicht vorstellen", stellt Krankenhauschef Sven Oelkers fest. red