Acht Spielstationen unterhielten aufs Beste

Unter dem Motto "Europa" feierten aus Anlass der Fußball-Europameisterschaft Schüler, Lehrer und Eltern der Grundschule Grub am Forst auf dem Schulgelände das Schulfest. Nach dem Einzug aller Klassen stimmten die vier Jahrgangsstufen mit der Eurovisions-Melodie auf das Motto ein. Rektor Georg Böhnlein freute sich über den guten Besuch, bedankte sich bei allen Helfern und berichtete, dass bei der Aktion "Kinder laufen für Kinder" der stattliche Betrag von 2730 Euro gesammelt worden sei und einem Kinderhaus in Peru überwiesen wird. Er sagte dafür allen Kindern und den Sponsoren Dank. Bürgermeister Jürgen Wittmann (GfG) und der Elternbeiratsvorsitzende sprachen ein Grußwort.
Der Erlös des Schulfestes kam ausschließlich den Schulkindern zugute.
Spielstationen waren über das ganze Areal verteilt. Auch die Eltern waren aufgefordert, sich an der einen oder anderen Station zu beteiligen. Mit einer Laufkarte waren die Schüler nun unterwegs und vergnügten sich am "Feuerwiesel", das die Feuerwehr Niederfüllbach zur Verfügung gestellt hatte, konnten am Basketballkorb ihre Treffsicherheit beweisen oder am Bobbycar-Rennen teilnehmen. Weitere Stationen waren "Dosenwerfen", ein "Schubkarren-Parcours" und "Sackhüpfen", während beim "Käsebrett" und beim "Europa-Puzzle" auch Nachdenken gefordert wurde.
Nach dem Absolvieren der Spielstationen konnte sich zum Abschluss des Schulfests jedes Kind als Belohnung eine vom Elternbeirat gestaltete Medaille abholen. Georg Böhnlein