Der Schützenverein "Rennsteig" 1969 Steinbach am Wald bestätigte in seiner Jahreshauptversammlung im Schützenhaus den bisherigen Vorstand. Erfreulicherweise fand sich in der Versammlung eine neue Jugendbetreuerin. Janine Lemnitzer-Scheidt erhielt für ihre Bereitschaft, dieses wichtige Amt zu übernehmen, großen Beifall. Außerdem standen zahlreiche Ehrungen an.


Erfolgreiches Jahr

Vorsitzender Willy Fiedler sprach von einem erfolgreichen aber auch sehr arbeitsreichen Vereinsjahr. Im Vordergrund standen dabei das viertägige Schützenfest, das Oktoberfestschießen, Sauschießen und die Weihnachtsfeier. Ferner bedarf es immer wieder Einsätze, um das Schützenhaus zu erhalten und die Schießanlagen zu verbessern. Es wurden kleinere Reparaturen durchgeführt, Fenster abgedichtet und mit dem Neuaufbau einer Schutzmauer im Außenbereich begonnen.
Besonderen Dank sprach Fiedler den Helfern aus, namentlich den Schützenbrüdern Christian Maier, Stefan Seliger, Hinrich Fehn, Otto Trinkwalter, Matthias Korn und Herbert Mücke. "Ohne solche Idealisten würden wir alt aussehen, wenn es um Arbeitseinsätze geht", meinte der Vorsitzende.
Für seinen unermüdlichen Einsatz dankte er Erstem Schützenmeister und Schatzmeister Matthias Korn. Obwohl es immer schwieriger werde, habe es Dritter Schützenmeister Heribert Fröba geschafft, ein Team für den Ausschank zum Schützenfest zu stellen, dafür sei der Verein sehr dankbar.
Sehr schlecht sei es im sportlichen Bereich um den Verein bestellt. Vor einigen Jahren waren noch fünf Mannschaften an den Rundenwettkämpfen beteiligt und haben es bis in die Gauoberliga gebracht. Heute sind wir nur noch mit zwei Pistolenmannschaften (Sport- und Luftpistole) in den Rundenwettkämpfen vertreten bedauerte Fiedler. Es macht sich der fehlende Nachwuchs bemerkbar. Das Bestreben müsse es sein, wieder gezielt Nachwuchswerbung zu betreiben. Man müsse sagen, Schießsport mache Spaß, ist pädagogisch wichtig, aufbauend und spannend. Die Jugendlichen lernen Konzentration, Rücksichtnahme auf andere, Disziplin und Selbstbewusstsein und soziales Verhalten.
Weiterhin blickte der Vorsitzende in seiner Rede etwas weiter zurück. Der SV "Rennsteig" wurde insbesondere zur Förderung sportlicher Übungen und Leistungen 1969 ins Leben gerufen. Diesem ist der Verein gerade in der Ausbildung von Jugendlichen erfolgreich vor 15 bis 20 Jahren nachgekommen.


Ehrungen

Folgende Mitglieder wurden für langjährige Treue geehrt: 40 Jahre: Stefan Seliger, Vinzenz Neubauer, Stefan Pabstmann. 25 Jahre: Helga Fiedler, Katrin Pabstmann, Stefanie Pabstmann, Pius Neubauer, Helmut Mader, Susanne Bochröder.


Wahlergebnis

Die Wahlen brachten dieses Ergebnis: Erster Vorsitzender: Willy Fiedler, Zweiter Vorsitzender Christian Maier, Erster Schützenmeister Matthias Korn, Zweiter Schützenmeister Otto Trinkwalter, Dritter Schützenmeister Heribert Fröba, Schatzmeister Matthias Korn, Schriftführer Vinzenz Neubauer. Vereinsausschuss: Christian Pabstmann, Thorsten Förtsch, Hinrich Fehn, Jens Straßner, Jennifer Fröba, Doris Straßner, Maria Trinkwalter. eh