Am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, wurden zwei Schülerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren im Drogeriemarkt Müller in der Ludwigstraße von einer Mitarbeiterin dabei beobachtet, wie sie Parfüm und einen Lippenstift in ihre Handtaschen steckten und das Geschäft verließen, ohne zu bezahlen. Die Waren hatten einen Gesamtwert von circa 90 Euro. Die beiden wurden zur Dienststelle der Polizei gebracht und dort an die Eltern übergeben. Den Schülerinnen wurde ein Hausverbot durch den Filialleiter des Drogeriemarktes erteilt. Außerdem müssen sie eine "Bearbeitungsgebühr" in Höhe von 50 Euro bezahlen. pol