Am Samstag bestand die Dorfscheune ihren ersten Probelauf mit Bravour: Der neue Blickfang im Dorfkern erstrahlte in hellem Glanz und erinnerte mit seiner zauberhaften Illuminierung ebenso an das bevorstehende Weihnachtsfest wie die reizende kleine Budenstadt im Außenbereich.

Auch heuer hatten sich die örtlichen Vereine des Flößerdorfs mächtig ins Zeug gelegt, um die Bevölkerung in besonderer Art und Weise auf Weihnachten einzustimmen. Ob geschmackvolle Weihnachtsdeko, selbst gestrickte Socken, Mützen oder Schals, selbst zubereitete Marmelade, Liköre wie auch leckere Plätzchen und Stollen - an den liebevoll geschmückten Verkaufsständen wurden tolle Geschenkideen für das schönste Fest des Jahres angeboten.

Damit die Besucher noch länger verweilen konnten, wurde heuer erstmals die Dorfscheune mit einbezogen. Dankbar nahmen sie die Möglichkeit war, unter dem hohen Scheunendach in gemütlicher Runde beisammen zusitzen und sich aufzuwärmen.

Auch der Nikolaus fand lobende Worte für den neuen Ortsmittelpunkt und das große Engagement im Ort. Musikalisch wurde der Weihnachtsmarkt von jungen Musikern des Musikvereins umrahmt. Auch waren alle zum gemeinschaftlichen Singen und Musizieren von Weihnachtsliedern in die Dorfscheune eingeladen. hs