V or nicht allzu langer Zeit hat Steffen Vogel seinen Ritterschlag bekommen. Albert Meyer, der große alte Mann der CSU im Kreis Haßberge, hat den Landtagsabgeordneten aus Theres als seinen würdigen Nachfolger bezeichnet und ihm eine große Karriere prophezeit. Meyer nahm sogar das Wort Ministerpräsident in den Mund.
Nun, Lärm hat Steffen Vogel schon gemacht, wie es Horst Seehofer nicht besser könnte. Mit seinem Vorschlag, Bayern könnte sich selbstständig machen, hat er Aufsehen erregt. Soziale Netzwerke wie Facebook sind das Schmier- und Transportmittel. Damit geht es ganz schnell an die Spitze der Klick-Hitlisten - Abstürze sind aber genauso schnell möglich.
Auch wenn er seine Aussage mit einem Smiley versehen hat, bleibt Vogels Aussage dennoch ärgerlich. Sie ist populistisch und unseriös.