Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend auf der Autobahn A 7 in der Steigungsstrecke vor der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers. Trotz Überholverbot wechselte ein 62-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug zum Überholen auf die linke Spur, berichtet die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck in ihrer Pressemeldung. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und touchierte mit seinem Auto die rechte Seite des Aufliegers. Der 29-jährige Pkw-Fahrer war laut Polizei auf dem Weg ins Krankenhaus nach Fulda zu seiner in den Wehen liegenden Ehefrau. Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, wurde der 29-Jährige kurzerhand von einer Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck nach Fulda gefahren. Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn war die Autobahnmeisterei vor Ort. Es entstand ein Schaden von circa 25.000 Euro. pol