In den Stadtteilen Scheuerfeld und Wüstenahorn ereigneten sich am Dienstagnachmittag zwei Verkehrsunfälle, wobei Autos jeweils mit den Außenspiegeln aneinanderprallten, die Unfallverursacher sich aber einfach entfernten. Zunächst fuhr ein 92-Jähriger im Wirtsgrund in Richtung Marschberg. Dort kam ihm ein weißes Auto entgegen. Folglich stießen die Fahrzeuge mit den linken Außenspiegeln aneinander. Der unbekannte Unfallbeteiligte hielt mit seinem weißen Pkw kurz an, fuhr aber dann weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 400 Euro am Auto des Rentners zu kümmern. Beim zweiten Fall kurz vor 16.45 Uhr war ein 24-Jähriger mit seinem grauen 2er BMW auf der Weidacher Straße unterwegs, als ihm ein unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Der BMW-Fahrer wich noch nach rechts aus, dennoch knallten die Außenspiegel der Fahrzeuge aneinander. Der Unfallverursacher setzte allerdings seine Fahrt in Richtung Weidach fort. Am BMW entstand ein Schaden von gut 3000 Euro. Hinweise auf die Unfallflüchtigen nimmt die Coburger Polizei unter der 09561/645-0 entgegen. red