Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am frühen Mittwochmorgen gegen 1.20 Uhr, wie der Fahrer eines weißen Kleintransporters auf dem Parkplatz des Fachmarktzentrums in der Mainau einen Laternenmast anfuhr und anschließend davonfuhr, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 2500 Euro zu kümmern. Im Rahmen einer Fahndung im Nahbereich konnte der Transporter schließlich auf einem nahe gelegenen Parkplatz entdeckt werden. Der 44-jährige Fahrer schlief in seinem Auto und musste von der Streife geweckt werden. Hierbei stieg den Beamten deutlicher Alkoholgeruch in die Nase. Da der Mann nicht in der Lage war, einen Atemalkoholtest durchzuführen, wurde eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt. Er erhält eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholgenusses.