Schwer verletzt wurde eine 17-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in Haßfurt. Gegen 17 Uhr befuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis, von Sylbach kommend, die Osttangente in Richtung des Kreisverkehrs. Ihm folgte die 17-jährige Motorradfahrerin auf ihrer Yamaha. Der Daimler-Fahrer bremste kurz vor der Biogasanlage verkehrsbedingt ab, da ein vor ihm fahrender Pkw in einen Feldweg abbog. Die Kradfahrerin nahm dies zu spät wahr und fuhr gegen das Heck des Mercedes. Aufgrund des Aufpralls und des Sturzes zog sich die 17-Jährige schwere Verletzungen im Kopf- und Schulterbereich zu. Sie wurde nach der Erstversorgung vor Ort ins Leopoldina-Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mindestens 7000 Euro. Das Leichtkraftrad wurde abgeschleppt und hat vermutlich nur noch Schrottwert. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.