Am frühen Samstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 11 zwischen Königsfeld und Hohenpölz ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 52-jähriger Motorradfahrer sein Leben verlor.

Wie die Polizei berichtet, geriet der Biker, der in Richtung Hohenpölz unterwegs war, gegen 18.30 Uhr auf Höhe des Ortseinganges in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte die Suzuki frontal mit einem entgegenkommenden Toyota und kam nach dem Zusammenstoß im Bankett zum Liegen. Für den 52-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die beiden Personen im Auto - der 58-jährige Fahrer und seine 56-jährige Beifahrerin - blieben körperlich unversehrt, erlitten jedoch einen Schock. Personen, die als Ersthelfer vor Ort waren, mussten ebenfalls betreut werden.

Für die Unfallaufnahme musste die Kreisstraße komplett gesperrt werden. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallherganges hinzugezogen. Der Sachschaden liegt bei rund 10 000 Euro. red