Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am frühen Freitagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Ermershausen und Birkenfeld. Ein 51-jähriger Mercedes-Sprinter-Fahrer aus dem Landkreis Haßberge war auf der Staatsstraße in Richtung Birkenfeld unterwegs und wollte in Ermershausen nach links in die Ringstraße abbiegen. Dazu setzte er den Blinker und bog ab. Ein folgender 17-Jähriger aus dem Landkreis Haßberge sah den Abbiegevorgang zu spät und stürzte beim Bremsen mit seinem Motorrad. Die Yamaha rutschte unter den Sprinter; der junge Fahrer blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der junge Mann kam zur weiteren Abklärung der Verletzungen ins Krankenhaus nach Haßfurt. Der Sprinter-Fahrer blieb unverletzt. Zwei Unfallzeugen, die in der Ringstraße standen, leisteten vorbildlich Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Zur Absicherung der Unfallstelle sowie zum Abbinden von auslaufendem Öl war die Feuerwehr Ermershausen mit 14 Mann im Einsatz. Am Sprinter entstand kein Sachschaden. An dem Motorrad wurde Sachschaden in Höhe von 2000 Euro verursacht; es war nicht mehr fahrbereit.