Die Sanierung des Gasthauses "Am Berg" in Neubrunn hat begonnen.

Das Gebäude ist komplett eingerüstet, das alte Steakhaus ist schon abgerissen. Jetzt wird das obere Stockwerk entkernt. Beim Entfernen des Bodens im kleinen Saal stellten die Arbeiter morsche Balken fest, die unbedingt erneuert werden müssen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Kirchlauter, Karl Heinz Kandler (SPD), informierte den Gemeinderat über den aktuellen Stand. Und der federführende Architekt Hubertus Gieb erläuterte den Räten die nächsten Maßnahmen. Bevor die Trägerkonstruktion eingebaut werden kann, müssten die morschen Teile erneuert werden. Das habe sich aber erst jetzt herausgestellt, nachdem der Boden im Saal entfernt wurde. Sind die Balken erneuert, wird laut Gieb ein Ringanker eingezogen.

Die zusätzlichen Kosten will Bürgermeister Kandler beim Amt für ländliche Entwicklung geltend machen und eine Förderung beantragen. Die ganze Baumaßnahme ist mit mindestens 405 000 Euro einschließlich der Grillhütte veranschlagt. Das Haus gehört der Dorfgemeinschaft Neubrunn und wird auch von ihr betrieben.