Voll in die Hose ging die Entscheidung eines Jugendlichen, nach einem Sturz vom Leichtkraftrad am Mittwoch, gegen 13 Uhr, auf der Staatsstraße 2790, die Unfallstelle zu verlassen, obwohl die Polizei verständigt war. Wie die Polizei Bad Brückenau berichtet, war der 16-Jährige von Motten in Richtung Kothen mit seinem Leichtkraftrad unterwegs, als er in einer Linkskurve nach der Wasserscheide stürzte. Sein Gefährt prallte gegen die Leitplanke und beschädigte diese. Ein hinzugekommener Verkehrsteilnehmer erkundigte sich nach dem Zustand des jungen Fahrers und verständigte, nachdem dieser unverletzt war, die Polizei. Nachdem der Krad-Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei sein Krad auf einen Transporter geladen hatte und verschwunden war, erwartet ihn eine Anzeige wegen Unfallflucht. Er konnte ermittelt werden, da sich der Zeuge das Kennzeichen des Fahrzeugs gemerkt hatte. Die Schäden am Auto und der Leitplanke werden auf etwa 1000 beziehungsweise 300 Euro geschätzt. pol