Einen Heckenbrand hat eine eine Anwohnerin am Mittwoch in Unterschöllenbach (Kreis Erlangen-Höchstadt) ausgelöst. Sie entfernte am Mittag Unkraut mit einem Bunsenbrenner aus der gepflasterten Einfahrt ihres Wohnanwesens im Eckentaler Ortsteil. Die Anwohnerin war so auf ihre Arbeit konzentriert, dass sie versehentlich zu nahe an die Hecke kam, die die Hofeinfahrt von ihrem Garten trennt. Als Folge dieser Unachtsamkeit fing die Hecke zu brennen an. Das Feuer konnte von der Anwohnerin und Helfern aus der Nachbarschaft noch vor Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr gelöscht werden. Die Frau muss mit einem Bußgeldverfahren rechnen