In diesem Jahr wird das 50-jährige Bestehen der St.-Ägidius-Kirche gefeiert. Das schlägt sich auch im Programm des Adventsmarktes nieder, der am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, stattfindet.
Am 9. Dezember ist der eigentliche Weihetag der Kirche. Deshalb findet am Samstag ab 18 Uhr ein besonderer Gottesdienst statt, zu dem auch die ehemaligen Ministranten eingeladen sind. Danach gibt es in der Kirche eine Powerpoint-Präsentation mit Schlaglichtern aus den vergangenen fünf Jahrzehnten.
Die Ausstellung von Christian Blenk und Gerhard Steinhäuser ist nochmals zu sehen. Und die aktuellen "Minis" haben aus alten Orgelpfeifen ein Kunstwerk gefertigt, das an diesem Abend enthüllt wird. Auf dem Kirchplatz lädt der Pfarrgemeinderat danach zu einem Imbiss ein.
Der Adventsmarkt öffnet am Sonntag um 12 Uhr seine Tore. Schon ab 11 Uhr ist das fränkische Mittagsbuffet mit verschiedenen Bräten im Ägidiushaus bestückt. Dessen Erlös fließt in die Partnerdiözese Thiès im Senegal und wird direkt an Bischof André gespendet. Der Freundeskreis betreibt einen Verkaufsstand am Markt.
Bischof André aus der Partnerdiözese der Erzdiözese Bamberg war früher "Urlaubspfarrer" in Kirchaich und Dankenfeld. Die Kirchengemeinde pflegt enge Beziehungen zum Senegal. Regelmäßig besuchen Mitglieder des Freundeskreis die Hilfsprojekte in Afrika.
Nach dem Mittagessen wird der Saal im Ägidiushaus zur Kaffeestube der Pfarrei, während im Keller ein Glasbläser seine Werkstatt einrichtet. Hier können Kinder ihre individuelle Christbaumkugel gestalten und Erwachsene finden auch außergewöhnlichen Glasschmuck.
Beim Markt draußen liegt der Schwerpunkt auf der Direktvermarktung. Hier gibt es Bauernbrot, Schnäpse, Honig, Wildspezialitäten, Fischprodukte sowie Kunsthandwerk, Basteleien und Deko-Artikel, ferner fair gehandelte Waren. Die Bücherei in Kirchaich lädt ein, im Bücher-Flohmarkt zu stöbern.
Um 14.30 Uhr laden Pfarrer Ewald Thoma und Organistin Barbara Schäder zu adventlichen Gedanken mit Orgelbegleitung in die Kirche St. Ägidius ein. Um 16 Uhr fährt die Kutsche mit dem Nikolaus vor und ab 17 Uhr gibt die Blaskapelle ein Standkonzert unterm Christbaum. sw