Aus der Hand des neuen Hauptgeschäftsführers der Handwerkskammer Oberfranken, Reinhard Bauer, bekam die Marktleugaster Friseurmeisterin Angelika Petrik im Rahmen der Jahresversammlung der Friseur-Innung Kulmbach den Goldenen Meisterbrief, der an Handwerker verliehen wird, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, eine mindestens 30-jährige ununterbrochene selbstständige Tätigkeit nachweisen und zur Führung des Meistertitels berechtigt sind.

Obermeister Frank Walther gab in seinem Rückblick zu verstehen, dass die Friseurbranche während der Corona-Krise stark gelitten habe, aber die Innung sei in der Krise enger zusammengewachsen.

Im Amt bestätigt wurden Obermeister Frank Walther und seine Stellvertreterin Manuela Maier-Felbinger. Einstimmig genehmigt wurde der Haushalt 2022. Rei.