Um die Planung für das weitere Jahr und den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ging es bei der online-Vorstandssitzung des SPD-Kreisverbandes Bad Kissingen. Als Gast war Landtagsabgeordneter Volkmar Halbleib zugeschaltet. Wie es in einer Pressemitteilung der SPD heißt, soll die verschobene Kreismitgliederversammlung mit Neuwahlen noch vor den Sommerferien 2021, je nach Lage als Präsenzveranstaltung (eventuell "open air") durchgeführt werden. Kreisvorsitzender Norbert Schaub gab bekannt, dass er mit dem derzeitigen Vorstand als Team weiter als Vorsitzender zur Verfügung stehen würde. Personalvorschläge aus den Ortsverbänden seien selbstverständlich willkommen.

Jan Marberg hat sich als Sabine Dittmars Campaigner für den Bundestagswahlkampf 2021 und die weiteren Mitglieder des Wahlkampf-Teams im Wahlkreis 248 vorgestellt. Er erläuterte den Stand der Vorbereitungen und gab einen Überblick über die weitere Planung. "Startschuss" für die Kampagnen wird nach dem Bundesparteitag am 9. Mai sein. Er empfahl die angebotenen Workshops und vor allem auch das "Rote Netz" verstärkt zu nutzen.

Aus den Ortsvereinen kamen unterschiedliche Rückmeldungen zum Vereinsleben in den vergangenen Monaten. Diese reichten von Präsenzveranstaltungen und ersten, durchaus positiven Erfahrungen mit online-Veranstaltungen. Norbert Schaub berichtete aus dem Kreistag. Wichtiges Thema ist dort der ÖPNV, dessen Effizienz durch eine Agentur untersucht und ausgewertet wird; die Streckenpläne werden überprüft und evtl. die Taktung verkürzt, um den Bedarf abzudecken. Hierzu hat auch Volkmar Halbleib, MdL aus Ochsenfurt, seine Unterstützung angeboten, der vom digitalen Landesparteitag der Bayern SPD berichtete, und sich bereit erklärte als Betreuungsabgeordneter, den Kreisverband und die Ortsvereine bei ihrer Arbeit zu unterstützen. red