Für die gemeinsamen Bemühungen ein Lehrschwimmbecken zu errichten, erhielt die Gemeinde Altenkunstadt eine Spende von 3000 Euro. Eine Vielzahl von Aktivitäten brachte Herbert Schmitt, aus Ützing bei seinen baulichen Tätigkeiten und Erschließungsmaßnahmen im Gemeindeteil Baiersdorf auf den Weg und konnte sich dabei stets auf die Unterstützung der Gemeinde Altenkunstadt verlassen. Deshalb habe er entschieden, die Gemeinde mit seiner Spende für ihr geplantes Lehrschwimmbecken zu unterstützen und überreichte einen Scheck an den Ersten Bürgermeister Robert Hümmer ( CSU ).

Der bedankte sich für die noble Geste und verdeutlichte, dass es nach wie vor ein Anliegen bleiben muss, dafür zu sorgen, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig das Schwimmen lernen. Zugleich kündigte er an, dass er sich weiterhin auch für den in diesem Zusammenhang geplanten Bürgerentscheid einsetzen werde. Als erfreulich empfand er, dass viele Bürger der Gemeinde das Lehrschwimmbecken als ein besonderes Anliegen ansehen: Mittlerweile seien für das Schulschwimmbad über 10 000 Euro Spendengelder eingegangen. dr