In der Jahreshauptversammlung der Garten-und Blumenfreunde Unterneuses konnte der Erste Vorsitzende Robert Fritz nur Gutes berichten. Obwohl wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr fast keine Veranstaltungen stattfinden konnten, war man für Unterneuses aktiv.

So wurden die Weiden am Bach geschnitten, eine Landschaftsliege aufgestellt, die Blumenkästen an den Geländern am Bach bepflanzt, es fanden vier Arbeitseinsätze statt – verbunden mit einem großen Dankeschön an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, und statt der Weihnachtsfeier wurde an alle Mitglieder ein Weihnachtsgruß verteilt.

Die Jugendgruppe konnte Osterbrunnen schmücken, eine Biberexkursion machen, ihren Garten pflegen und den Martinsumzug mit anschließender kleiner Feier veranstalten. Für dieses Jahr stehen noch das Sommerfest , Töpfern, Apfelernte mit Saftpressen und Bouldern an.

Bei den Erwachsenen sind noch Bastelabende für die Frauen und ein Grillkurs für die Männer geplant.

Ebenso konnte der Vorsitzende zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein auszeichnen. red