Eine Leichtverletzte und rund 10 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls bei Trieb.

Eine 59-Jährige hatte zu spät bemerkt, dass am Donnerstagmorgen ein 52-jähriger Skoda-Fahrer auf der B 173, Höhe Trieb, verkehrsbedingt abbremsen musste. Sie prallte mit ihrem VW ins Heck des Vordermanns. Die Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in das Klinikum Lichtenfels eingeliefert. An ihrem Polo entstand Totalschaden in Höhe von 7000 Euro . Der Sachschaden am Skoda wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Golf wird

angefahren

Am Mittwoch zwischen 9 und 16 Uhr fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen schwarzen VW Golf an der hinteren Stoßstange an, so dass ein Sachschaden von etwa 2000 Euro entstand. Der Golf-Fahrer war am Unfalltag lediglich im Gemeindegebiet Miche-lau im Bereich der Alten Schulstraße, der Ahornstraße und des Rewe-Marktes unterwegs. Der Unfallverursacher flüchtete. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 09571/95200 mit der Polizei in Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Alkoholisiert und

ohne Schutzmaske

Am späten Donnerstagabend betrat ein alkoholisierter 29-Jähriger die Spielothek in der Mainau ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Außerdem legte er keinen Impfnachweis vor, weshalb er vom Personal aufgefordert wurde, die Räumlichkeiten zu verlassen. Dieser Aufforderung kam der Mann nur widerwillig nach, weshalb die Polizei zur Unterstützung gerufen wurde. Bis zum Eintreffen hatte der Lichtenfelser die Räume verlassen und konnte am Parkplatz angetroffen werden. Auch den Beamten gegenüber zeigte er keinerlei Einsicht und kam einem ausgesprochenen Platzverweis nur zögerlich nach. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von knapp ein Promille. Der 29-jährige Mann erhält nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz. red