Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Unnersdorf . Ein Autofahrer aus dem Kreis Haßberge hatte die Durchgangsstraße in Richtung Banz befahren. In einer leichten Rechtskurve kam der 65-Jährige mit seinem VW an die Bordsteinkante. Durch das Gegenlenken geriet der VW auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und prallte in eine Scheune. Dabei hob der Wagen das Scheunentor aus den Angeln. Das Tor musste von Feuerwehrkräften anschließend gesichert werden, damit es nicht auf das Fahrzeug fallen konnte. Der leicht verletzte Fahrer des mit zwei Personen besetzten Wagens wurde vorsichtshalber ins Klinikum eingeliefert. Die Feuerwehr Unnersdorf sicherte die Unfallstelle ab. Die Polizei schätzt den Schaden an Scheunentor und Mauer auf 20 000 Euro und den Schaden am Fahrzeug auf 20 000 Euro. red/dr