Nachdem bereits mit den Arbeiten zur Erneuerung der Hainweiherer Straße und deren Abwasserkanäle in Burgkunstadt begonnen wurde, kamen Stadt und ausführende Baufirma zum offiziellen Spatenstich zusammen. Die wichtigsten Daten wurden von Stadtbaumeister Markus Pülz bekanntgegeben.

Im Einzelnen sehen sie so aus: Asphaltfläche herstellen für Rohrgraben: 700 Quadratmeter, Kanalgrabenaushub: 1700 Kubikmeter, Abwasserkanal: 235m/DN 600mm. Die Kosten belaufen sich auf rund 350 000 Euro. Die Bauzeit wird bis Oktober dauern.

Bürgermeisterin Christine Frieß machte nochmals die Wichtigkeit dieses Bauprojektes deutlich. Sie dankte allen Anwohnern für ihr Verständnis. Besonders erwähnte sie dabei die Anwohner des Sonnenhangs, die einen größeren Umweg auf sich nehmen müssen, um zu ihren Wohnungen zu gelangen. Sie bat auch in der weiteren Bauzeit um Geduld und Nachsicht, sollten Schwierigkeiten aufkommen. Auch lobte Bürgermeisterin Frieß dabei die gute Zusammenarbeit der Baufima mit der Stadt Burgkunstadt .