Das gab ein böses Erwachen. Weil er während der Fahrt am Steuer eingeschlafen war, verursachte am späten Dienstagnachmittag ein 57 Jahre alter Autofahrer bei Niederfüllbach einen Verkehrsunfall.

Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, war der 57-Jährige kurz vor 17.45 Uhr mit seinem VW Polo auf der Bundesstraße 303 von Kronach kommend in Richtung Coburg unterwegs. Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes kam er mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke.

Nach seinem Erwachen kam der Mann am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Durch die Kollision war der Polo nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde der 57-jährige Rödentaler bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nicht. Allerdings entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. red