Nur noch wenige Karten sind im Vorverkauf für das erste Höchstadter Kultur-Picknick am kommenden Sonntag, 2. August, erhältlich. Bei hoffentlich strahlendem Sommerwetter erwartet die Besucher ein wunderschönes Sommernachts-Programm, versprechen die Veranstalter.

Den Abend eröffnet das Quartett "KlassikSalon" mit Klaus Stolper am Klavier, Claudia Schulten-Kuth an der Querflöte, Thomas Förtsch an der Posaune und Gesa Kessler an der Violine. Die Besucher dürfen sich auf "klassische" Ohrwürmer, Evergreens und Romantisches freuen. Dabei reicht das Spektrum von Georg Friedrich Händel über Antonin Dvorak bis zu Kurt Weills Mackie-Messer-Song. Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Musikprogramm für Klassik-Fans und die, die es (vielleicht) werden.

Den zweiten Teil des Abends gestaltet das bekannte Höchstadter Vokalensemble "Quindici" mit einer Auswahl seiner "Lieblingsstücke" - hier ein kleiner Auszug: "Englishman in New York" (Sting), "Imagine" (John Lennon), "Sie wissen all's besser" (STS), "The Longest Time" und "Lullaby" (Billy Joel), "Mamma Mia" (Abba), "When I fall in love" oder "Der Mond ist aufgegangen". Zu hören gibt es diverse Stücke auch in eigenen Arrangements, gesetzt von Georg Schlee, dem musikalischen Leiter des Vokalensembles.

Mitzubringen sind Picknickdecke, bei Bedarf Klappstühle, Speisen und Getränke und natürlich Nasen-Mund-Schutz. Es können auch Speisen und Getränke am Kiosk erworben werden. Einlass ist ab 19 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf im Info-Büro der Fortuna-Kulturfabrik (Dienstag und Mittwoch 9 bis 13 Uhr, Donnerstag 12 bis 16 Uhr) und an der Freibad-Kasse (Montag bis Sonntag 9 bis 19 Uhr, Mittwoch ab 7 Uhr). red