Der Verein "Gemeinsam gegen Krebs" arbeitet mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern an den Vorbereitungen zum "Run of Hope" (Lauf der Hoffnung) der am Samstag, 8. September, auf dem Landesgartenschaugelände in Kronach zum 16. Mal stattfindet. Die Vorsitzende Martina Stauch freut sich, in Landrat Klaus Löffler einen weiteren Schirmherrn willkommen zu heißen.

Löffler selbst geizte nicht mit Lob für den Verein, der wertvolle Arbeit im Kampf gegen den Krebs und in der Prävention leiste. "Das ist eine ganz großartige Veranstaltung, die das Miteinander und soziale Füreinander-Einstehen zeigt, das im Landkreis Kronach ganz großgeschrieben wird. Es ist eine Veranstaltung, die Lebensfreude und Lebensmut ausstrahlt", sagte Löffler.

Die Vorsitzende Martina Stauch dankte Löffler für die Übernahme der Schirmherrschaft. Dann blickte sie auf die Vereinsgründung im Jahr 2003 zurück, als niemand wusste, wo der Weg hinführt. Sie erzählte dem Landrat mit Stolz von vielen Erfolgen, die der Verein mittlerweile vorzeigen kann. Sie verweist dabei vor allem auch auf die Sportgruppen die großartige Therapie- wie Präventionsarbeit leisten. Ein großes Beispiel von aktiver Mitarbeit gibt das Ehepaar Vera und Helmut Schmidt aus Sonnefeld, die seit 2003 dem Verein treu sind. Sie wohnten der Gründungsversammlung im Hotel Flößerhof Unterrodach bei und waren begeistert. Der Beweggrund, dem Verein beizutreten, war die Erkrankung von Vera Schmidt an Brustkrebs. Seit vielen Jahren machen beide in der Sportgruppe mit und sind begeistert, wie gut beiden der Sport tut. Auch die Gemeinschaft im Verein möchten beide nicht mehr missen.

Der erste Start beim Run of Hope erfolgt um 12 Uhr mit den Nordic-Walkern, die auf die vier Kilometer lange Strecke gehen. Um 13.15 Uhr werden die Hobbyläufer auf dieselbe Strecke geschickt. Um 14.15 Uhr starten die Bambinis (Jahrgang 2003 und jünger) auf ihre 1000-Meter-Strecke. Der Startschuss des Viertel- und Halbmarathons fällt um 15 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Homepage: www.ggkev.de/runhofhope/

Karl-Heinz Hofmann