ISEK Bürgermeister Norbert Gräbner (SPD) erinnerte an den "Tag der Städtebauförderung". Zahlreiche Marktrodacher hätten die Gelegenheit genutzt, bei einem gemeinsamen Spaziergang die Projekte des "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts" (ISEK) zu besichtigen.

Ehrenamt Danke sagte der Bürgermeister außerdem den Marktrodachern für ihr ehrenamtliches Engagement bei der "Zamm geht's Aktion". Verschiedene Gruppen und Bürger hatten sich eingefunden, um Spielplätze und öffentliche Flächen zu säubern. Gräbner bedankte sich aber auch bei Allen, die während des ganzen Jahres für das Gemeinwohl arbeiten. Er wies darauf hin, dass viele "Hilfen im Kleinen große Wirkung haben".

Tourismus Bürgermeister Gräbner wies auf den neuen Flyer der Gemeinde hin. Das Faltblatt soll bei Gästen aus nah und fern den "Appetit auf Marktrodach" anregen.

Verkehr Der Bürgermeister informierte über die Sanierungsarbeiten an der Kirche in Unterrodach. Dadurch komme es im Bereich der Kirche und des Rathauses zu Parkplatzproblemen. Es werde gebeten, auf dem Parkplatz gegenüber der Sparkasse zu parken.

Verkehr Bezüglich der Beschwerden von Anliegern über das Parken von Klein-Lkw in Wohngebieten meinte der Bürgermeister, dass es aufgrund der bisherigen Rechtslage keine Vorschriften gebe, die es untersagen, dass Kraftfahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 7,5 t im öffentlichen Straßenraum parken dürfen.

Bauanträge Der Bauantrag auf die Errichtung einer Werbeanlage in der Stadtsteinacher Straße 21 in Seibelsdorf durch Plotzki-Außenwerbung wurde abgelehnt, wie auch schon in der Oktobersitzung 2016. Laut Landratsamt ist die Werbeanlage bauplanungsrechtlich aber zulässig. Wie der Bürgermeister erklärte, will die Gemeinde dort ein Bushäuschen errichten. Die Haltestelle direkt an der B 303 könnte dann nach hinten verlegt werden, was Gefahren für wartende Fahrgäste reduzieren würde.

Hinweis Ein Schwimmkurs für Schüler startet am Sonntag, 25. Juni, um 10 Uhr im Schwimmbad. Anmeldeformulare gibt es im Rathaus.