Die CSU-Ortsverbände in der Bergwerksgemeinde Stockheim wollen ihre Kräfte bündeln und fusionieren. In der Fusions-Gründungsversammlung im Rebhan’s Business-&-Wellness-Hotel wurde der Name CSU-Gemeindeverband Stockheim beschlossen und eine Vorstandschaft gewählt. Zum Ersten Vorsitzenden des neu gegründeten CSU-Gemeindeverbandes Stockheim wurde Stefan Beetz aus Haig gewählt. Als Stellvertreter stehen ihm, Sebastian Wich, Albert Gwosdek und Jürgen Weißerth zur Seite.

Die Gründungsversammlung führte die CSU-Ortsverbände Stockheim, Neukenroth und Haig zusammen. Die Ortsverbände Burggrub und Haßlach sind schon seit einigen Jahren im OV Stockheim integriert. Lediglich der OV Reitsch hatte sich für weitere Selbstständigkeit ausgesprochen.

Daniel Weißerth steht bereit

In der Versammlung wurde viel Zuversicht geäußert. Der neu gewählte Vorsitzende, Stefan Beetz , meinte, man stehe gestärkt in den Startlöchern zur Bürgermeisterwahl im Januar 2023. Zwar wurde noch kein Kandidat als Nachfolger von Rainer Detsch (FW), der nicht mehr kandidiert, für den Chefsessel im Stockheimer Rathaus nominiert, aber der schon als Kandidat gehandelte Daniel Weißerth bestätigte in der Versammlung seine Ambitionen: „Wenn ich nominiert werde, stehe ich für die CSU für das Amt des Bürgermeisters zur Verfügung“, so Weißerth. Dieses Amt sieht Vorsitzender Beetz für die CSU in Stockheim greifbar nahe. eh