Nach zweijähriger Zwangspause konnte die Ortsgruppe Nordhalben des Frankenwaldvereins wieder ihr Sommerfest am Regberg durchführen. Als Ergänzung wurde ein Kinderprogramm angeboten, bei dem es mit dem Naturparkranger Jan van der Sant durch die heimische Flur ging.

Im Schatten der alten Linde bei den Anwesen der Familien Dauer und Köstner ließen es sich die Gäste zur Blasmusik Nordhalbener Musikanten und bei ausgezeichneter Verpflegung gutgehen.

Der stellvertretende Hauptvereinsvorsitzende Josef Daum und die stellvertretende Ortsvereinsobfrau Silke Wachter ehrten eine Reihe langjähriger Mitglieder und verdienter Aktivisten und überreichten ihnen Marschverpflegung. Auch der Nachwuchs aus dem Kinderprogramm erhielt Erinnerungsurkunden.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Hubertus Kelle, Heinrich Pöhnlein, Bernhard Schwarz und Ulrich Schwarz geeehrt.

Das Ehrenzeichen des Frankenwaldvereins in Bronze erhielten Michael Adler, Johann Blinzler, Michael Braun , Heike Braun-Stengel, Michael Köstner, Annemarie Müller, Reinhard Schuberth, Margit Schuberth, Dieter Schultes , Yvonne Simon, Martin Simon , Paul Wachter und Anja Wunder. Mit „FWV-Silber“ wurden Anette Daum, Norbert Neugebauer, Silke Wachter, Manfred Wunder und Margarete Wunder-Blinzler ausgezeichnet, mit „FWV-Gold“ Andrea Wolf und Michael Wolf . nn