Nachdem die 27. Ausgabe des traditionell am Himmelfahrtstag abgehaltenen Lucas-Cranach-Laufs bereits 2020 entfallen musste, kann das sportliche Highlight auch heuer nicht in gewohnter Form stattfinden. Dem ausrichtenden ASC Marktrodach war es ein großes Anliegen, den größten Laufevent des Frankenwalds nicht ein weiteres Mal komplett abzusagen. Daher findet dieser erstmals virtuell und mit Charity-Charakter statt. Alle Laufbegeisterten können im Aktionszeitraum 13. bis 30. Mai individuell eine selbst definierte Strecke an einem frei wählbaren Ort laufen. Zugleich unterstützen diese mit ihrer Startgebühr ein sport- und bewegungsförderndes Charity-Projekt in ihrer Heimat.

Im Vorfeld überreichte nun der stellvertretende Bereichsdirektor der VR-Bank Oberfranken Mitte, Thomas Kolb, eine Spende von 1000 Euro. Den symbolischen Spendenscheck nahmen 1. ASC-Vorsitzender Dieter Witterauf und Kassier Thilo Matuschek entgegen. Ohne Sponsoren wäre die Durchführung des Events in all den Jahren nicht realisierbar gewesen. Dies gilt insbesondere für die VR-Bank Oberfranken Mitte, seit Anfang an Hauptsponsor des Lucas-Cranach-Laufs. Dank gebühre hier vor allem Karin Elsel vom Bereich Vertrieb und Marketing.

Charity-Preis ausgelobt

„Der Zuspruch ist überwältigend und übertrifft unsere Erwartungen“, freute sich der Vorsitzende über mehr als 550 Anmeldungen, vor allem für die Hauptläufe. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich; jedoch eine Bewerbung für den ebenfalls erstmals ausgerufenen Charity-Preis. An der Veranstaltung möchten die Ausrichter nichts verdienen. Stattdessen soll unter dem Leitgedanken „Anderen Gutes tun“ ein eventueller Überschuss einem guten Zweck zugeführt werden. Da man dankenswerterweise auch in diesem Jahr Unterstützer und Sponsoren als Partner mit im Boot hat, hofft man, einiges an Geld zusammenzubekommen. Dieses soll einmalig an einen oder mehrere Preisträger vergeben werden. Der Preis soll einen Motivationsschub für die Planung künftiger Projekte in der „Zeit danach“ geben. Ausgeschrieben ist der Preis für Organisationen, Schulen, Kommunen, Initiativen und Vereine. Ausgezeichnet werden Projekte und Initiativen im Landkreis Kronach , die sportliche Betätigung fördern und zu mehr Bewegung anregen. Für die Bewerbung ist ein Kurzporträt des Bewerbers, eine Projektbeschreibung und ein Finanzierungsplan vorzulegen. Einsendeschluss dafür ist der 30. Mai 2021. Die Entscheidung über den bzw. die Preisträger und die Dotierung trifft eine vom ASC bestellte Jury.

Die Unterstützung für den ASC Marktrodach war dabei nur eine von insgesamt elf Spenden , die die Bank im Februar und April mit einer Spendensumme von insgesamt 11 800 Euro tätigte. Leider konnte die Übergabe aufgrund der Corona-Pandemie nicht in großer Runde in der Kronacher Bank stattfinden. Die Spenden stammen aus dem Gewinnsparen, einer Kombination aus Sparen und Lotterie. Der monatliche Lospreis beträgt fünf Euro. Vom Loseinsatz werden vier Euro gespart; ein Euro wird für die Verlosung eingesetzt. Mit jedem Los werden 25 Cent zur Unterstützung karitativer und mildtätiger Institutionen, Einrichtungen und Vereine verwendet.

Alle wesentlichen Informationen für den Lucas-Cranach-Lauf sowie den LCL-Charity-Preis gibt es auf der ständig aktualisierten Homepage www.asc-marktrodach.de. hs