Heute, am 22. Juli, ist der internationale Tag der Hängematte. Die Hängematte als Inbegriff für Entspannung soll alle Gärtner – vor allem die besonders fleißigen Selbstversorger – daran erinnern, den Garten auch zu genießen. Den „Tag der Hängematte“ als Symbol für die vielen Möglichkeiten, die der Garten bietet, haben sich Garteninitiativen, Kreisfachberater und die Bayerische Gartenakademie gewählt und Gartenbotschafter in der Hängematte interviewt. Im Landkreis Kronach hat die Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, Beate Singhartinger, Gartenbotschafterin Christina Zehnter aus Neukenroth zu ihrem ganz persönlichen Lieblingsgarten befragt.

Parallel zur bayernweiten Hängematten-Aktion laufen im Landkreis Kronach aktuell noch bis Ende Juli die sogenannten Gartennachmittage „Blick über den Zaun“ sowie auf oberfränkischer Bezirksebene bis Ende August die Gartengespräche „ Obst und Gemüse “. Die Termine sind unter www.ogv-oberfranken.de/veranstaltungen einsehbar. Als letzter Termin der Gartennachmittage kann am Mittwoch, 28. Juli , der Kräutergarten in Schmölz besichtigt werden. Treffpunkt ist um 17 Uhr in der Gartenanlage . Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung mit Kontaktdaten ist per E-Mail an beate.singhartinger@oekologische-bildungsstaette.de zu senden.