Anzeige wegen Betrugs erstattete am Samstag ein Mann bei der Polizei Kronach. Er war Mitte Juli im Bereich der Ködeltalsperre von zwei ausländischen Personen angesprochen und um Hilfe gebeten worden, da beide angeblich wegen Spritmangels nicht mehr weiterfahren konnten. Hilfsbereit schenkte er ihnen zunächst fünf Liter Diesel. Gutgläubig tauschte er später für den etwa 40-jährigen Mann und die circa fünf Jahre jüngere Frau noch rumänische Geldscheine in Euro um. Das böse Erwachen kam, als er selbst die rumänischen Scheine bei der Bank einwechseln wollte. Hier wurde ihm mitgeteilt, dass es sich aufgrund einer Währungsreform um wertloses Geld handelte. Um Hinweise bittet die Kronacher Polizei unter Telefon 09261/503-0. pol