In ungewohnter Art und Weise fanden am Samstag die Kommandanten-Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Friesen statt. Aufgrund der weiterhin anhaltenden Corona-Lage hatte die Stadt Kronach zur Wahl in Präsenz mit erhöhtem Hygienestandard geladen. Alle Teilnehmer wurden vorab getestet und trugen während der Zusammenkunft Masken.

Nach der Begrüßung, einem kurzen Bericht und Dankesworten des scheidenden Kommandanten Markus Geiger an seine Mannschaft übernahm Stefan Wicklein von der Stadt Kronach die Wahlleitung. In den beiden Wahlgängen wurde Sebastian Geiger zum Ersten Kommandanten der Wehr sowie Lukas Wich zu seinem Stellvertreter gewählt. Beide Kameraden nahmen die eindeutigen mit einem großen Vertrauensbeweis verbundenen Wahlergebnisse an und übernehmen somit die Führung der FFW Friesen .

Als neuer Kommandant sprach Sebastian Geiger ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an den ehemaligen Kommandanten Markus Geiger aus und verabschiedete seinen Vorgänger in den wohlverdienten „Feuerwehr-Ruhestand“.

Dankesworte für dessen großen Einsatz sowie die besten Glückwünsche für die Zukunft entboten seitens der Stadt Kronach Zweiter Bürgermeister Michael Zwingmann, seitens der FFW Kronach Erster Kommandant Christian Büttner sowie seitens des Feuerwehrvereins Friesen Erster Vorsitzender Ralf Wich.

Nach der Vorstellung der neuen Führungspositionen wurden die Wahlen mit dem traditionellen Leitsatz aus uralter Zeit „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“ beendet. hs