Ihr Führungsteam haben die Aktiven der Feuerwehr Hain neu bestimmt. Für weitere sechs Jahre erhielt der bisherige Kommandant Peter Fischer das einhellige Vertrauen, wie die FFW mitteilte. Für den zweiten Kommandanten Gerhard Sesselmann, der insgesamt 27 Jahre als Kommandant und zuletzt als stellvertretender Kommandant tätig war, wurde Florian Ultsch als „Zweiter“ gewählt.

Rasch zog Bürgermeister Bernd Rebhan die Neuwahlen für die Kommandantenämter durch. Die Vorgeschlagenen erhielten jeweils einhellige Ergebnisse, was für den Zusammenhalt spreche, meinte Rebhan. Er gratulierte den Führungskräften und würdigte die Leistungen der Wehr. Sein Dank galt Kommandant Peter Fischer mit der Mannschaft für die hervorragende Zusammenarbeit.

Besonders gewürdigt wurde Gerhard Sesselmann, der 1995 das Amt des Kommandanten der Wehr übernahm und vor sechs Jahren dann zum Zweiten Kommandanten gewählt wurde. 27 Jahre im Ehrenamt sei eine beachtliche Zeit, betonte der Bürgermeister mit Blick auf die zahlreichen Erfolge der Wehr. Das 100. Gründungsjubiläum und den Neubau des Feuerwehrgerätehauses nannte er beispielhaft. Kräftig mitgeholfen habe die Wehr zuletzt auch bei der Fertigstellung des Vorplatzes. Dass der Marktgemeinderat in der Bedarfsplanung für 2024 die Anschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeuges für die Feuerwehr Hain beschlossen habe, sei ein weiterer Fortschritt für die Wehr.

Gute Zusammenarbeit

Kommandant Peter Fischer lobte die gute Zusammenarbeit mit seinem bisherigen Vertreter und ergänzte, dass auch die Anschaffung der neuen Pumpe und des Tragkraftspritzenanhängers in dessen Amtszeit erfolgt sei. Mit einem Präsent dankte er Gerhard Sesselmann für sein jahrzehntelanges Wirken für die Feuerwehr Hain . red