Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Pressig geht verstärkt den Kampf gegen Fremdwasser an. Ferner nimmt man aufmerksam eine Präsentation des Projektes „Blühpakt Bayern“ zur Kenntnis. In der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag mussten aber auch einige Auftragsvergaben aufgehoben werden.

Insbesondere für das Projekt Neugestaltung Badstraße 69 in Rothenkirchen lagen die Angebotspreise für Rohbauarbeiten, Holzbau-, Klempner- und Dachdeckerarbeiten teils doppelt und bis zu dreimal höher, als die Kostenschätzung lautete. Die Baumaßnahmen sollen, laut einstimmigem Beschluss, neu ausgeschrieben werden.

Weil Bürgermeister Heinlein schon lange die Vision eines Blumenmeeres in Pressig hat, ließ er von der Geoökologin Anne Bergmann (Gebietsbetreuerin Naturpark Frankenwald von der ökologischen Bildungsstätte Mitwitz) das Projekt „Blühpakt Bayern – vielfältig- artenreich - insektenfreundlich“ in einer Präsentation näher vorstellen. Das Thema werde das Gremium nach der Urlaubszeit intensiver mit einer Konzepterstellung beschäftigen, kündigte er an. Weiter werde man die Fremdwasserbekämpfung angehen. Hierzu wurde die Kanalspülung und TV-Befahrung im Wohngebiet „Anger“ in Pressig beschlossen und die Arbeiten an die Firma Fricke Neustadt zum Angebotspreis von 40 000 Euro vergeben.

Bürgermeister Heinlein bedankte sich bei den ehrenamtlichen Kräften der Feuerwehr Pressig für die Unterstützung bei den Unterhaltsmaßnahmen am Feuerwehrgebäude in Pressig . So wurden die Innenräume gestrichen und die Türen am Schlauchturm erneuert.

Am Klärwerk wurde ein weiteres Schachtbauwerk auf der Hauptzuleitung zur Kläranlage modernisiert und umgebaut. Die Vorarbeiten dazu waren sehr komplex. Es musste erst eine Baustraße mit Alupaneelen auf einer Länge von circa 300 Metern in sumpfiges Gelände durch eine Spezialfirma verlegt werden. Zudem musste durch den Bauhof ein vorhandener Zufahrts- beziehungsweise Rückeweg (Teil des neuen Wanderweges 69) in seiner Tragfähigkeit verstärkt werden (zusätzlicher Einbau eines Geotextiles und Schottermaterial). Mit dem Gemeindebagger wurde auch der Schachtkonus geöffnet und wieder versetzt, was notwendig war, um Umbauarbeiten durchführen zu können. Parallel dazu hat die Fa. Fricke die geplanten Kanalspülungen mit TV-Inspektion in diesem Bereich vorgenommen.

Für das Frauenhofer-Areal in Rothenkirchen liegen Genehmigungen zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn vor. Die Ausschreibung wird bearbeitet. Neue Spielgeräte wurden am Naturbad in Rothenkirchen und am Spielplatz in Pressig durch den Bauhof aufgebaut.

Es wurde folgenden Bauanträgen gemeindliches Einvernehmen erteilt: Wohnhausneubau mit Garage, Rothenkirchen (Tektur); Neubau einer Lagerhalle, Pressig ; Neubau Lagerschuppen mit Carport, Welitsch; Revitalisierung ehemalige Leinerbräu, Förtschendorf; Dachgeschossausbau, Dachgaube, Friedersdorf; Dachgaube, Rothenkirchen; Wohnhausabbruch und Neubau, Friedersdorf, Wohnhausaufstockung, Pressig ; Neubau Einfamilienhaus mit Garage, Pressig . eh