Jahresberichte und die Ehrung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des ATSV Thonberg im Sportheim.

Vorstandsmitglied Markus Häublein informierte über die erste Mannschaft. Durch die anhaltende Corona-Pandemie sei die letzte Spielzeit nach mehrmaliger längerer Unterbrechungspause abgebrochen worden.

Für die neue Saison wurde als neuer Trainer Marcel Adam aus Wilhelmsthal vorgestellt.

Im Anschluss berichtete Vorsitzender Tilo Degenbeck über die Jugendarbeit .

Die Zahlen und Fakten zum vergangenen Kalenderjahr legte Kassierer Ralf Dorfschäfer offen. Durch die geringen Einnahmen während der spielfreien Coronazeit sei man auf Alternativen angewiesen gewesen. Neben einem Spendenaufruf an regionale Firmen hob er die staatlichen Corona-Soforthilfen als große Einnahmequelle hervor.

Danach erstattete Roland Pyka den Bericht der Seniorensportgruppe. Man sei ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Aufgrund der Hygieneregeln laufe der Sportbetrieb zum Unmut vieler Akteure weiterhin auf Sparflamme. Da alle Senioren der Gruppe inzwischen geimpft oder genesen seien, hoffte Pyka allerdings auf eine schnelle Besserung der Situation.

Weißenbrunns Bürgermeister Jörg Neubauer dankte dem ATSV Thonberg für die großartige und engagierte Arbeit.

Die Ehrungen

Zum Abschluss der Hauptversammlung wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Für 50 Jahre Treue zum Sportverein wurde Karl Fößel geehrt. Seit 40 Jahren ist Maria Bittruf Mitglied , seit 25 Jahren Karin Schedel. dw