16 Jahre lang in Folge fand im Nurner Mehrzweckhaus stets eine Woche vor dem ersten Advent eine Krippenausstellung heimischer Künstler statt. Diese von den Brüdern Jochen und Michael Vogler ins Leben gerufene Präsentation stieß von Jahr zu Jahr auf ein steigendes Interesse, so dass oft die Räumlichkeiten aufgrund des Besucherandrangs an ihre Grenzen stießen. Hinzu war noch gekommen, dass im Saal und Foyer des Gemeinschaftshauses ein Weihnachtsmarkt stattfand. Doch wie fast schon nicht anders zu erwarten, können in diesem Jahr die Bastler ihre Werke nicht zur Schau stellen. Wie Jochen Vogler erklärt, habe man aufgrund der Corona-Krise und den damit einhergehenden Beschränkungen nach langem Hin und Her die Entscheidung getroffen, heuer die Krippenausstellung und den Weihnachtsmarkt ausfallen zu lassen.

Auch bei eventuellen Lockerungen nach voraussichtlichem Ende des zweiten Lockdowns zum 30. November wird es keine neuen Überlegungen mehr geben. Jochen Vogler zu seinen treuen Ausstellern und Besuchern: "Ich hoffe, dass wir uns im Jahre 2021 wieder zu unserer beliebten Ausstellung im Mehrzweckhaus Nurn treffen können." hf