In der Nacht auf Freitag hat sich auf der A 9 zwischen Pegnitz und Trockau in Fahrtrichtung Berlin ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Ein 58-jähriger Fahrzeugführer aus Chemnitz kam mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab. Er geriet hierbei auf die Leitplanke und schlitterte zunächst noch mehrere Meter darauf entlang, bevor das Fahrzeug die Böschung hinabrutschte und sich überschlug. Der Fahrer konnte sich alleine aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien und wurde nur leicht verletzt. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 22 000 Euro.