"Die Zukunft bleibt spannend", rief Reinhold Murk seinen Mitarbeitern zu. Das Wachenrother Bekleidungshaus hatte seine Arbeitsjubilare und die in den Ruhestand gehenden Mitarbeiter eingeladen. Mit einem Blick auf die politische Lage veröffentlichte der Geschäftsführer den Ehrungsabend. Während er die weltpolitische Lage nicht besonders positiv bewertete, schaue es beim Wachenrother Unternehmen besser aus: Die Umbaumaßnahmen seien abgeschlossen. Sowohl bei der Murk Mens Fashion als auch im Bekleidungshaus seien 2016 die gesteckten Ziele erreicht worden. Im September sei der Umsatz allerdings aufgrund des schönen Wetters eingebrochen. Der Wegfall eines Großkunden der Mens Fashion konnte durch den weiteren Ausbau von Exportmärkten aufgefangen werden, erklärte der Geschäftsführer. Die Geschäftsführung habe erkannt, dass der Kunde durch Aktionen zum Kauf inspiriert werden wolle. Deshalb werde es 2017 wieder Aktionen geben. See