Die Allianzen Kissinger Bogen und Fränkisches Saaletal veranstalten am Sonntag, 2. Oktober, ab 14 Uhr in Oberthulba einen Tag unter dem Motto "Gemeinsam die Zukunft unseres ländlichen Raumes gestalten". Schwerpunktmäßig stehen die Themen Regionalität, Artenvielfalt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf dem Programm. Der gemeinsame Tag der Allianzen steht zudem in Verbindung mit dem "Wald- und Holztag 2022" der Bayerischen Forstverwaltung und einem bunten Markttreiben rund um den Marktplatz in Oberthulba. Den Markt bereichern verschiedene Marktbeschicker. Im Rathaus, im Pfarrsaal und auf dem Außengelände im Rathaus- und Kirchenumfeld präsentiert sich das Naturerlebniszentrum Rhön mit mehreren Mitmachaktionen. So sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, beispielsweise als Schäferin oder Schäfer die Rhöner Bergwiesen zu beweiden und damit zu schützen, oder eher unbekannte, aber außerordentlich wichtige Lebensräume samt ihren kleinen Bewohnern unter die Lupe zu nehmen.

Apfelsaft pressen

Die Klimaschutzmanager im Landkreis Bad Kissingen informieren über ihre Aufgaben und darüber, wie sich der ländliche Raum mit Blick auf die klimatischen Veränderungen zukunftsfähig aufstellen kann. Der Rathaushof dient als Plattform für einen Regionalmarkt, auf dem verschiedene Direkt-/Selbstvermarkter aus den beiden Allianzen ihre regionalen Köstlichkeiten anbieten.

Außerdem werden mehrere Upcycling-Workshops angeboten. Darüber hinaus sind Informationen zum Sturzflut-Risikomanagement, zum Förderprogramm Revitalisierung Alt- und Innenorte und ein "Schaupressen" für die Herstellung eines "Allianz-Apfelsaftes" im Angebot. red