"Es brodelt in mir. Ich will mich verändern." Christina Tucci, 39 Jahre, aus Wilhelmsthal, möchte nicht nur ihre Figur neu formen, sondern auch "von der Braunhaarigen zur Blondine werden". Sie tritt in der krassesten Veränderungs-Challenge im Landkreis Kronach gegen Monika Engelhardt an. Die 51-Jährige möchte ebenfalls eine neue, typgerechte Figur und ein "Strahle-Make-up".

"Im letzten Jahr habe ich viele Treffer einstecken müssen, das hat mir meine ganze Kraft geraubt." Das sagt Monika Engelhardt, die es immer noch nicht glauben kann, dass sie ebenfalls für die Challenge ausgewählt wurde. Auf den ersten Blick nämlich macht sie erst einmal nicht den Eindruck, als müsse sie sich groß verändern: Sie wirkt eher sportlich und durchtrainiert.

"Zufrieden war ich nie"

In ihren Augen jedoch sieht die Sache ganz anders aus. "Ich war total sportlich, habe mehrmals die Woche trainiert, dann kamen Corona und andere Tiefschläge. Jetzt habe ich keine Mitte mehr und andere Problemzonen. Das muss sich ändern. Außerdem habe ich frisurtechnisch schon alles ausprobiert, was möglich war. Ich war von blond bis schwarz schon alles, hatte total kurzes und total langes Haar, aber zufrieden war ich nie." Das treffe auch auf ihr Make-up zu; hier erhofft sie sich viele Tipps von der Expertin.

Christina Tucci will noch einmal "die Welt einreißen". Sechs Kilo sollen mindestens weg bei ihr, und haartechnisch möchte auch sie einen völlig neuen Look ausprobieren. "Und außerdem schminke ich mich sehr gerne, kann es aber leider nicht so gut."

Das soll sich ändern, denn für die Challenge konnten Experten und Spezialisten gewonnen werden, die jeden Tag Menschen auf ihrem Weg in die Veränderung begleiten. Fitnesstraining, Ernährungsberatung, Kosmetik, Hairstyling und eine komplette Typveränderung wird deshalb die beiden Frauen in den kommenden vier Monaten begleiten.

Der Leser wird entscheiden

Sie sind jetzt schon sehr aufgeregt, können es kaum erwarten, bis es losgeht. Der Ansporn könnte also größer nicht sein, und am Ende wird der Leser bestimmen, wer die größte Veränderung durchlaufen hat. Gewinner sind beide, denn sie freuen sich auf ein neues Körpergefühl.

Wer sich bei dieser Challenge auf dem Laufenden halten möchte, der kann sie unter anderem im Internet mitverfolgen. Gepostet wird in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram, aber auch auf der Internetseite der Veranstalterin Maria Löffler unter www.marialoeffler.de finden Sie alle Informationen rund um die Challenge.

Maria Löffler bedauert es, dass sich kein einziger Mann gefunden hat, der bereit war, teilzunehmen: "Das kann ich zwar nicht nachvollziehen, und es ist sehr schade, aber dann rocken es halt die Frauen."